Rechtsberatung Prozessfinanzierung -

  Recht: Justitia Direct www.e-juristen.de  

"Prozessfinanzierer machen DAS für Sie!

 Sie wollen direkt zum Rechtsrat online per eMail?
 Klicken Sie bitte hier > Rechtsberatung online < und Sie gelangen direkt zu Ihren Informationen  
............................................................................
 
  Sie telefonieren lieber und sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt?     
  Kein Problem! Einfach anrufen, täglich - auch SA + SO > Telefonische Rechtsauskunft
..............................................................................
 
  Fragestellung:
.
  Auch wenn viele Rechtsschutzversicherungen es gerne so aussehen lassen: Eine Rechtsschutzversicherung ist kein Allroundschutz gegen jegliche rechtliche Unbill. Viele Konstellationen sind nicht versichert und was nicht versichert ist, finden Sie in den meist sehr umfangreichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Es gibt aber auch Menschen, die überhaupt keine Rechtschutzversicherung haben oder wollen. Darunter viele Selbstständige und Unternehmer.

Denen wollen jetzt sogenannte "Prozessfinanzierer" - darunter wiederum viele Versicherungen - weiterhelfen, indem sie Prozesse gegen Beteiligung (20 bis 50 Prozent)  im Erfolgsfall finanzieren.

Damit scheiden schon wieder viele Möglichkeiten Prozesse derart zu finanzieren flach. Die uns bekannten Prozessfinanzierer finanzieren nur Prozesse, bei denen am Ende im Erfolgsfall die Auszahlung von Geld winkt.

.....

Die Mehrzahl der  Befürworter der Prozessfinanzierung bemüht gerne Statistiken.

So wird z. B. angeführt, dass nur ca. 52% aller angestrengten Prozesse auch gewonnen werden. Daraus schliesst man, dass viele Anwälte nicht fähig sind die Erfolgsaussichten einer Klage richtig einzuschätzen.

Das dürfte als pauschale Beurteilung völliger Unsinn sein. Zum ersten gibt es da auch im juristischen Bereich den Unsicherheitsfaktor Mensch in Form der beurteilenden Richter, zum zweiten dürfte auch eine Vielzahl von Menschen Prozesse führen, von denen sie wissen, dass sie sehr riskant sind, zum dritten - das sollte nicht verschwiegen werden - dürfte auch so mancher Rechtsanwalt so manchem Mandanten zur Klage raten, obwohl er weiss, dass die Erfolgsaussichten schlecht bis sehr schlecht sind. 

Aus der täglichen Arbeit der Telerechtsberatung wissen die bei unserer Anwaltshotline angeschlossenen Rechtsanwälte, dass es auch Rechtsanwälte gibt, die ihre Mandanten in völlig aussichtslose Prozesse treiben.

.....

Allgemein ist die Prozessfinanzierung - auch nach unserer Meinung - eine gute Sache. Ein Prozess der - aus Ängsten gleich welcher Art - nicht geführt wird, bevorteilt den Schuldner - genau darauf wird oft (von Kapitalkräftigen) gerne spekuliert - und bringt keine Mark (Euro). Da ist es schon wirklich beruhigend kein Risiko zu haben und im Erfolgsfall zu teilen.

Einige Probleme stellen sich jedoch.

Die Beurteilung, ob eine Zusage erteilt wird läuft ähnlich ab, wie bei jeder Rechtsschutzversicherung: Die Erfolgsaussichten werden "eingeschätzt".

Wird ein Rechtsanwalt mit dem Einholen einer Beurteilung und Zusage beauftragt und wird ein Verfahren nur geführt, wenn Rechtschutzversicherung oder Prozessfinanzierer eine positive Zusage erteilen, hat der beauftragte Anwalt erst mal die Arbeit gehabt und bei einer Absage kein Mandat.

Soll jetzt seine Arbeit bezahlt werden, sind Sie der Ansprechpartner für den Anwalt.

Ein weiteres Problem, dass sich Ihnen als Herantretender an einen Prozessfinanzierer stellt ist, dass Sie wahrscheinlich nicht beurteilen werden können, wie hoch eine Prozessrisiko in Ihrem Fall tatsächlich ist. Sie können logischerweise auch nicht beurteilen, welches Risiko der Prozessfinanzierer tatsächlich zu tragen hat und ob eine Ihnen angebotene Quotelung fair ist.

Es empfiehlt sich also für Sie sich zunächst die Anbieter im Bereich Prozessfinanzierung zusammen zu stellen und die Angebote zu vergleichen. Da dazu das Studium der der jeweiligen AGB unbedingt notwendig ist, dürfte das sicherlich etwas Arbeit sein.

Ein Vergleich im Bereich der Prozessfinanzierer wie das z. B. in allen Sparten der Versicherungen von den verschiedensten "Testern und Vergleichern" bereits vielfach geschehen ist, ist uns nicht bekannt.

Dabei sollte zunächst daraufhin geprüft werden, ab welcher Summe die jeweiligen Prozessfinanzierer einsteigen. Mit Kleinvieh geben sich die meister Anbieter nicht ab. Bei vielen geht es ab einer Streitsumme von 50 000 Euro los.

..... jusdi102

Ein weiteres - von den Befürwortern der Prozessfinanzierung eingebrachtes - Argument ist, dass die Juristen der Prozessfinanzierer die Erfolgsaussichten einer Klage besser beurteilten könnten, als die Mehrheit der sonstigen Anwaltschaft. Auch dieses Argument ist nicht stichhaltig. Eventuelle Erfahrung der Juristen in diesem Segment bedeutet nicht zwangsläufig, dass damit die Qualität der Beurteilung und Einschätzung zwangsläufig besser sein muss.

Ein in einen bestimmten Bezirk ansässiger Rechtsanwalt wird zusätzlich die regionalen "Besonderheiten" der beurteilenden Gerichte möglicherweise sehr viel besser einzuschätzen wissen.

.....

Auch wenn es um Prozessfinanzierung und Prozessfinanzierer geht ist es sicherlich für Sie von Vorteil, wenn Sie wissen wovon Sie reden und wenn Sie einzuschätzen wissen, was man Ihnen erzählt.

Die bei unserer Anwaltshotline angeschlossenen Rechtsanwälte beraten Sie gerne im Vorfeld und auch, wenn Sie (auch überprüfende) Fragen zu laufenden Verhandlungen mit Prozessfinanzierern haben.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können.

 

...................
 
Machen Sie uns Ihre Seite mit zum Thema passenden Inhalt bekannt!
JD

Rechtsanwälte beraten Sie sofort

   
 

Übersichten: Arbeitsrecht | Familienrecht | Erbrecht | Mietrecht | | Scheidungsrecht - Strafrecht - Verkehrsrecht - Wettbewerbsrecht etc |

| nach oben |
..............................................................................
Thema: Rechtsberatung - Rechtshilfe -Prozess - Finanzierung - Prozessfinanzierer - Prozessfinanzierung  -  @

Copyright: JD - Saarbrücken (Saarland)