Rechtsauskunft: Leben in Spanien _

  Recht: Justitia Direct www.e-juristen.de  
Leben als Deutscher in Spanien _

Rechtsauskunft: Als Deutscher in Spanien _

!
 Sie wünschen eine sofortige Online-Rechtsauskunft per eMail?
 Klicken Sie bitte hier > Rechtsrat online < und Sie erhalten sofort Ihre Informationen  
................................................................................
 

Wohnsitz in Spanien:

...........

Frage: Soll ich mich offiziell als Dauerresident in Spanien melden?

Antwort: Abgesehen davon, dass Sie dazu gesetzlich verpflichtet sind, sollten Sie das im eigenen Interesse unbedingt tun! Viele spanische Vergünstigungen sind daran geknüpft, dass Sie Ihren Wohnsitz im Land nachweisen können, und Sie helfen damit auch den spanischen Gemeinden, notwendige Hilfsstrukturen aufzubauen. Nachteile brauchen Sie im Hinblick auf Ihre deutschen Rechte nicht zu befürchten.

____________________

Frage: Wie melde ich mich an?

Antwort: Hierzu müssen Sie sich an das Rathaus (ayuntamiento) Ihres Wohnortes in Spanien wenden. Für die Anmeldung (empadronamiento) benötigen Sie in der Regel einen Reisepass und einen Nachweis über die Wohnung (Mietvertrag oder Nachweis von Grundeigentum).

Einen Nebenwohnsitz in Spanien können Sie nicht anmelden. In Deutschland melden Sie sich entsprechend in der Gemeinde Ihres letzten Wohnsitzes ab.

___________________

Frage: Was ist mit der „Tarjeta de Residencia"?

Antwort: Die „Residencia" ist die EU-Aufenthaltsgenehmigung für Altersresidenten, die das Ausländeramt erteilt. Nach europäischen Rechtsvorschriften (RL 2004/38/EG) kann eine  solche Genehmigung seit dem 1. Mai 2006 aber von EU-Senioren nicht mehr verlangt werden. Es ist aber oft gleichwohl vorteilhaft, neben dem deutschen Reisepass auch einen spanischen Ausweis zu besitzen. Auf Antrag wird EU-Staatsangehörigen die „tarjeta en régimen comunitario" weiterhin ausgestellt. Es sind dazu neue spanische Regelungen in Vorbereitung. Voraussichtlich müssen Sie sich künftig innerhalb von drei Monaten nach der Einreise im „Registro Central de Extranjeros" (bei der Ausländerbehörde geführt) eintragen lassen; dazu genügt die Vorlage Ihres Reisepasses.

_________________

Noch Fragen?

Frage: An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Antwort: Die Botschaften und Konsulate sind als erste Anlaufstelle selbstverständlich für Sie da. In Angelegenheiten Ihrer Sozialversicherung können Sie aber in der Regel nur auf andere Stellen verwiesen werden, die über die nötige Fachkompetenz verfügen. Am besten ist es daher, wenn Sie sich selbst unmittelbar an die zuständigen Stellen wenden. Achten Sie auch auf Hinweise in der örtlichen deutschsprachigen Presse auf Sprechtage der deutschen Renten- und Krankenversicherung.

 

Spanien  - Versicherung-Krankenversicherung - Rente-Rentenversicherung - Versicherung-Pflegeversicherung - Kindergeld-Sozialhilfe-Rente
Immobilien Spanien - Immobilienkauf - Immobilienpreise - Spanien - Gesellschaften - SNLE
.............................................................................
Index - Rechtsberatung online
................................................................................
......................................................................................................
Thema: Rechtsauskunft - Leben in Spanien _  @
Copyright: Justitia Direct - Germany -  Deutschland - Saarbrücken (Saarland) | jdsbs