Rechtsauskunft Erbrecht _

  Recht: Justitia Direct www.e-juristen.de  
Ich habe folgende Frage zum Erbrecht:

Ich habe mit meinen Lebenspartner drei Kleinkinder....

Wenn der Erbe nicht der leibliche Sohn ist ...

 
!
 Sie wünschen eine sofortige Online-Rechtsauskunft per eMail?
 Klicken Sie bitte hier > Rechtsrat online < und Sie erhalten sofort Ihre Informationen  
................................................................................
 
.... Der Vater meiner Kinder ist nun Einzelkind, da sein Bruder bereits vor Jahren verstorben ist. 

Nun ist mir persönlich aber bekannt, dass der Vater meiner Kinder gar nicht der leibliche Sohn seines Vaters ist, was dieser bis heute nicht weiß. Seine Mutter ist mit seinem Vater aus geldwerten Gründen immer noch verheirat obwohl diese seit 10 Jahren getrennt leben und Ihr Mann seitdem eine andere Lebensgefährtin hat.

Der leibliche Vater meines Partners ist mir bekannt. Seine Mutter hat bis heute ihren Mann und allen anderen auch ihrem Sohn verschwiegen, dass er nicht der leibliche Sohn ist. Er trägt natürlich den angeheirateten Familiennamen des Vaters. Da der Vater sehr vermögend ist, wird letztendlich alles ihm vermacht werden. 

Nun würde ich gerne wissen, wie sich das Erbgesetz verhält, in dieser Angelegenheit, da die Mutter das ja wissentlich verheimlicht und der Vater getäuscht wird. Hat der Vater dann auch automatisch den Sohn als leiblichen Sohn anerkannt gesetzlich auch unwissentlich? 

Hat sich seine Mutter damit strafbar gemacht? 

Und ich persönlich lebe u.a. auch sehr ungern mit dieser Lüge seiner Mutter, so dass ja eigentlich meine Kinder mit ihm auch so gesehen keinen Anspruch hätten und würde das lieber aufgedeckt haben.

 Angenommen er würde beim Tod seines Vaters erben, in diesem Denken er sei sein leiblicher Sohn und der Sohn würde dann im Nachhinein die Wahrheit erfahren, müsste er dann vom Erbe zurücktreten oder wie verhält sich die Angelegenheit? 

Oder angenommen der Sohn würde es vor dem Tod seines Vaters erfahren und läßt wiederum seinen Ziehvater in dem falschen Wissen und erbt dadurch wie leiblich, wie verhält sich dann das Erbrecht und ein strafrechtliches Vorgehen?

 

Antwort zur Rechtsfrage
.............................................................................
Zurück zum Index - Rechtsberatung online
................................................................................
......................................................................................................
Thema: Rechtsauskunft Erbrecht - Identität des Erben - Nachfolger des Erblassers -   @
Copyright: Justitia Direct - Germany -  Deutschland - Saarbrücken (Saarland) | jdsbs4